Studienhaftes Ende - Mannschaftskampf gegen Kissing in der Kreisliga I

Hier die im Bericht von letzter Woche angekündigten "studienhaften Partien"

Opposition und Zugzwang

In folgender Stellung erobert Schwarz zwingend einen Bauern und hat die viel druckvollere Stellung; mit dieser Partie waren wir 4 : 3 in Führung gegangen:

Auf 1. ... Te4 ist einerseits Bauernverlust nicht mehr zu vermeiden, doch hier bot Weiß remis an. 2. Tg2 Lxe3 3. Lxe3 Sxe3 4. SxSe3 TxSe3 5. Kb2 La4 6. Tf2 Kf6 7. Th2 Tf3 8. Le2 Tb3+ 9. Ka2 Tc3 10. Lf1 Tc2+ 11.TxT LxT 12. Kb2 Ld1 13. Kc1 Lb4 14. Kd2 Ke5 15. Ke3 f4+ 16. Kd3 Lf5+ 17. Kc3 f3 18. Kd2 Kd5 19. a4 b6 Weiß gibt auf
Der Läufer von Weiß ist komplett aus dem Spiel genommen, hat keine Felder mehr, die Bauern von Weiß stehen auf den falschen Farben und jetzt gehen alle Bauern von Weiß verloren, bei gleichfeldrigen Läufern muss man sich das nicht mehr zeigen lassen.
Hier die Schluss-Stellung:


Endspielstudie

Beim Stand von 3 : 3 liefen noch die Partien an Brett 3 und Brett 8. Wir dachten kurz darüber nach, beide Partien remis zu geben, aber Wolfgang Reis hatte mit einer Mehrfigur (gegen drei Bauern) im Turmendspiel sichtlich Schmerzen, einen halben Punkt freiwillig abzugeben. Er erzwang fast a tempo Turmtausch und es kam zu folgender Stellung:


Thomas zog hier nach kurzem Nachdenken 1. g3-g4 Le5-f6 2. h2-h4
An dieser Stelle verfiel Wolfgang in tiefes Brüten; fast 40 Minuten dachte er nach, bevor er fortsetzte, dabei schaute er mehrfach in die Runde und fragte (natürlich rhetorisch): "hab ich das jetzt remis gemacht?". Das Schlagen mit dem Läufer 2. ... Lf6xh4 verbietet sich natürlich wegen 3. Kxg7 und dann wird es für Schwarz kaum noch gewinnbar. Der schwarze König steht bei einigen Varianten einfach um ein Feld zu weit weg.
Aber man kann ja auch mal einen stillen Zug einschieben: 2. ... Kd5: (Thomas spielte hier das etwas schwächere 3. Kh5, das Motiv blieb aber das selbe) 3. g4-g5 h6xg5 4. h4xg5 und jetzt der Knaller: man gibt der Läufer her und gewinnt: 4. ... Ke5 Jetzt muss Weiß die Deckung des f5-Bauern aufgeben und der Schwarze König gewinnt die Opposition:
5. g5xLf6 g7xg6 6. Kg6-h5 Ke5xf5 (nach 7. Kh5-h4 Kf5-f4 8. Kh4-h3 Kf4-f3 9. Kh3-h2 Kf3-f2 10. Kh2-h3 f5 gab Weiß auf)

Das war die letzte Partie beim Stand von 4 : 3 für uns gewesen, so kam es insgesamt zum 4 : 4 Endergebnis.



Autor dieser Meldung:Eckhardt Frank
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 386 Mal gelesen.


Der vorliegende Bericht ist šlter als ein Jahr und kann daher nicht mehr mit Kommentaren versehen werden!
Terminvorschau:
Freier Spielabend (Analysen, Blitz, Rapid) am Freitag, 21.06.2019

Vortrag von M. Bintakies, Beginn 20.15 Uhr am Freitag, 28.06.2019

BSB-Kongress in Ingolstadt am Samstag, 29.06.2019

Monatsblitz, Beginn 20.15 Uhr am Freitag, 05.07.2019

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 499457

Powered by PHP5