Drei-Königs-Blitzmasters 2019 Finale - Kurzbericht

Zum Drei-Königs-Blitzmasters bei der Rochade muss man sich über die drei bei uns, Haunstetten und der SG Augsburg veranstalteten Einzelturniere qualifizieren. Umso überraschter war ich, als ich - der nur eines der drei Qualifikationsturniere gespielt hatte - zum Masters eingeladen wurde. Drei Turniere hintereinander kurz vor Schulstart war mir rein zeitlich gesehen zu stressig, aber auf das Masters hatte ich richtig Lust und zudem Zeit.

 

Welche Chancen hat man, zu gewinnen? Hm, bei dem hochkarätigen Feld der Augsburger Blitzer nur Außenseiterchancen (ich zumindest)... Aber dann hat man nichts zu verlieren, umso besser. Dann stellte sich aber heraus, dass sich nur sechs letzte Mohikaner einfanden, das Masters auszutragen. Und siehe da, plötzlich war ich rein nominell auf der 1 (die DWZ betrachtet). Da ich jedoch - alt und grau geworden - nicht mehr so schnell wie früher bin und ab und zu auch was einstelle, machte ich mir keinerlei Druck. Ich finde es nur schade, dass diese gute alte Tradition nicht mehr so angenommen wird wie früher. So war das Quali-Turnier bei uns zwar extrem stark besetzt, aber die Teilnehmerzahl war auch da mit 22 Spielern schon relativ klein.

Damit wir ein bisserl was zu tun haben, spielten wir nicht doppel- sondern dreifachrundig.

Ersters Spiel meinerseits: gegen den bekannt starken Blitzer Sepp Neiß kam ich nicht über ein remis hinaus. Ich gewann dann aber alle weiteren Partien der ersten Runde und lag somit einen halben Zähler vor Johannes Vogel, der außer der Niederlage gegen mich auch alle weiteren Partien gewann.

Zweite Runde... Gegen Sepp (logischerweise wieder die erste Partie) konnte ich mich jetzt (mit schwarz) gut durchsetzen und holte den Punkt. Nur gegen Johannes habe ich mit schwarz diesmal recht alt ausgesehen. Man sollte in einer scharfen Theorievariante im Blitz vielleicht doch nicht nur aus dem Bauch heraus spielen... In der letzten Partie der zweiten Runde hatte ich dann Glück im Unglück im Glück. Erst das Glück, dass Richard Essler schon in der Eröffnung danebengriff. Am Unglück ist man meist selbst schuld - Bauer plus Stellung war mir zu wenig und ich übertrieb. Selber schuld. Und als ich dann sehr in der Defensive war, stellte ich eine Leichtfigur einfach so ein. Na super... da war er, der obligatorische Einsteller. Dann wieder Glück - ich konnte mit der Wenigerfigur schließlich etwas herumtricksen und habe die Partie noch gerettet.

Dritte Runde... mit einem halben Punkt Rückstand hat man ja alles in der Hand: man muss nur alle Partien gewinnen, auch gegen Johannes, und alles ist gut. Johannes gab dann (gegen Sepp, der der Remiskönig wurde, was aber keinen Preis bedeutete) auch nen halben ab und wir waren gleichauf, als wir in der vorletzten Runde aufeinander stießen. Bei einem Remis wären wir also absolut und bis in alle Wertungen hinein geteilter erster. Symmetrie und so... aber so kam es nicht. Wir probierten zwar genau die Variante nochmal aus, aus der ich in der ersten Runde einen ganzen Punkt gegen ihn holte, aber diesmal lief es im späteren Mittelspiel suboptimal bis ganz schlecht und ich musste die Segel streichen. Johannes und ich hatten uns aber schon so weit vom Restfeld abgesetzt, dass der zweite Platz für mich mehr als gesichert war. Johannes hätte jetzt die letzte Runde sogar verlieren dürfen, weil er jetzt durch die zwei Siege gegen ich die bessere Wertung hatte.

So spielten wir insgesamt 15 Runden spannendes Blitzschach (das Feld war zwar klein, aber nicht schlecht besetzt). Nach der Siegerehrung hat uns Thorsten Zehrfeld - der heute etwas unter die Räder kam - dann noch in den Italiener um die Ecke eingeladen (coole Sache), wo wir den Turniertag ganz gemütlich haben ausklingen lassen.

 

Fazit:

Schade, dass so wenig Interesse an dem Blitzmaster 2019 bestand. Auf alle Fälle aber ein großes Dankeschön an die Organisatoren der Rochade, die sich nicht haben unterkriegen lassen und bestgelaunt und hochmotiviert das Ding mit uns sechs durchgezogen haben. Ich hoffe, dass die Resonanz nächstes Jahr besser ist.

Hier noch die Tabelle:

 


Rg.TeilnehmerTWZ123456PkteSoBerg
1 Vogel, Johannes 2113   0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 ½ 1 1 1 13.5 79.75
2 Dr. Hahn, Christoph 2137 1 0 0   1 1 1 1 1 1 ½ 1 1 1 1 1 12.5 68.25
3 Zehrfeld, Thorsten 2096 0 0 0 0 0 0   1 0 1 ½ 1 1 1 1 1 7.5 27.25
4 Essler, Richard 1880 0 0 0 0 0 0 0 1 0   ½ 1 ½ ½ 1 ½ 5.0 20.50
5 Neiß, Josef Martin 2016 0 0 ½ ½ 0 0 ½ 0 0 ½ 0 ½   1 ½ ½ 4.5 25.75
6 Weichelt, Jens 1963 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ 0 ½ 0 ½ ½   2.0 9.50

 

Liebe Grüße,

Christoph

 

P.S.: Buchi war als Edelfan live mit dabei - obwohl er beim Herradeln pitschnass geworden ist.

P.P.S.: auf der Seite der Rochade gibt es ein Foto von uns allen (den Mitspielern): http://www.rochade-augsburg.de/?Erwachsene___Externe_Turniere___3-Koenigs-Blitzmasters_2019_Finale



Autor dieser Meldung:Christoph,Dr. Hahn
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 372 Mal gelesen.


Kommentare zu dieser Meldung:

Name und ZeitpunktKommentar
ThomasR schrieb am 14.01.2019 gegen 19:39 Uhr Herzlichen Glückwunsch, Christoph.
Cool...
VicePresident schrieb am 14.01.2019 gegen 14:05 Uhr Glückwunsch auch von mir!
Patrick schrieb am 14.01.2019 gegen 13:58 Uhr Von wegen “alt und grau und nicht mehr so schnell wie früher“ - herzlichen Glückwunsch zur Zweitplatzierung!


Der vorliegende Bericht ist älter als ein Jahr und kann daher nicht mehr mit Kommentaren versehen werden!
Terminvorschau:
Freier Spielabend (Analysen, Blitz, Rapid) am Freitag, 21.06.2019

Vortrag von M. Bintakies, Beginn 20.15 Uhr am Freitag, 28.06.2019

BSB-Kongress in Ingolstadt am Samstag, 29.06.2019

Monatsblitz, Beginn 20.15 Uhr am Freitag, 05.07.2019

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 499456

Powered by PHP5