Entspanntes Schach - 3 zu 5 Niederlage der Zweiten gegen die SG Augsburg

Nachdem wir durch unseren letzten Sieg bei Caissa mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben sollten, konnten wir es heute locker angehen. Die Voraussetzungen waren gut: Die Kaffeemaschine funktionierte und Wolfgang hatte Butterbrezen und Obst bereit gestellt.

Für den erkrankten Tibor spielte Thommy Ersatz. Bei zwei Partien taten sich die Gegner nicht allzu lange weh. Bruno und Roland vereinbarten jeweils remis. Recht schnell der erste Verlust für uns: Thilo spielte den Grand-Prix Angriff nicht überzeugend, übersah eine Bauerngabel und musste bereits nach 19 Zügen aufgeben.

Ich hatte als Schwarzer gegen den Grand Prix Angriff eine gute Stellung erlangt. Ein Mittelbauer konnte gewonnen werden und bald hätte der Angriff nur durch ein Qualitätsopfer abgewehrt werden können, bei trostloser Stellung. Aufgabe meines Gegners und Ausgleich für uns.

Max hatte ein frühes Remisangebot des SG'lers abgelehnt und war in einem gleichstehenden Endspiel gelandet. Das spätere Unentschieden war dann auch in Ordnung.

Thommy hatte gegen seinen etwas schwächeren Gegner eine optische Angriffsstellung mit geöffneter h- Linie auf der er Turm und Dame versammelt hatte. Die Mattsetzungsfelder waren aber abgedeckt und Thommy fehlte der Plan. Remis!

Die beiden Spitzenbretter kämpften noch - ganz wie es sich gehört. Helmut musste dann allerdings nach einem unglücklichen Damenzug bald die Segel streichen und wurde Matt gesetzt.

Felix hatte wieder eine tolle taktische Partie auf dem Brett. Ich dachte die ganze Zeit dass er - nachdem sein Gegner einen Königsangriff starten konnte - schlechter steht, aber der Computer war anderer Meinung und sah Felix noch im vorletzten Zug in Vorteil, falls er Se4 statt Lc6 spielt. So kam es durch einen Turmabzug, der sein Schachgebot abwehrte und gleichzeitig mit der Dame Schach bot, zum Sudden Death.

Die Niederlage ist kein Beinbruch. Saisonausklang ist dann auswärts gegen Nördlingen.


Autor dieser Meldung:Viktor Kaiser
Zuletzt geändert von: Wolfgang Malcher (am 24.02.2019)
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 146 Mal gelesen.


Kommentare zu dieser Meldung:

Name und ZeitpunktKommentar
VicePresident schrieb am 24.02.2019 gegen 19:38 Uhr Auch wenn`s heute nicht zum Sieg gereicht hat, ist es bemerkenswert das Ihr - mit einer homogenen Mannschaft - dieses Jahr den Klassenerhalt schon sehr frühzeitig klargemacht habt ! Dank an Capitano Viktor für seinen tollen Einsatz als MSF!


Ja, ich möchte zu diesem Artikel etwas sagen:
Hinweis:

Pflichtfelder für die Eingabe sind mit einem * gekennzeichnet. Aus Sicherheitsgründen sind englischsprachige Begriffe bei der Eingabe unzulässig, ebenso HTML - Tags, Emailadressen und Hyperlinks. Wir weisen darauf hin, dass die jeweilige IP-Adresse des Verfassers beim Erzeugen eines Kommentars mit protokolliert wird. Durch Nutzen der Kommentarfunktion erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Name (max. 255 Zeichen): *
Kommentar (max. 1024 Zeichen): *
 
Terminvorschau:
Vereinsmeisterschaft 2019, 4. Runde am Freitag, 29.03.2019

Monatsblitz, Beginn 20.15 Uhr am Freitag, 05.04.2019

Kreisliga III: SFr. Augsburg IV - Kriegshaber V, Beginn 18 Uhr am Samstag, 06.04.2019

Schwabenliga II Nord: Nördlingen-Ries I - Kriegshaber II, Beginn 10 Uhr am Sonntag, 07.04.2019

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 483064

Powered by PHP5