Clubs League: Halbe Kraft ist zuwenig gegen Loul├ę

Klicken Sie auf das Bild, um eine Darstellung in voller Grö▀e zu erreichen.

Kriegshaber verliert an 11 Brettern gegen Loulé (Portugal) mit 8½ : 13½

Und wieder sind wir um eine Erfahrung reicher: Mit deutlich geschwächter Besetzung anzutreten, wie wir es heute taten, genügt nicht, um den Loulé ++ Clube de Xadrez zu bezwingen. Unsere freundlichen Spielpartner von der Algarve waren stärker als erwartet. Da war es vielleicht doch etwas überheblich von mir, anzunehmen, dass wir es auch ohne etliche unserer Leistungsträger schaffen könnten. Während bei Loulé alle elf Spieler antraten, die in den ersten beiden Matches eingesetzt waren (was gleichbedeutend ist mit: praktisch alles, was sie haben), mussten wir auf so bewährte Scorer verzichten wie Garde7, Lacrymaria, Haraldowitsch, KangarooWild, jessuz, fozzie017, FCAlex07 und LittleAljechin, um nur einige zu nennen. Ich möchte jetzt diejenigen, die gespielt haben, nicht herabwürdigen, aber man kann dennoch fast sagen, dass wir heute mit der zweiten Garnitur angetreten sind. Oder anders ausgedrückt: Von der bestmöglichen Aufstellung waren wir heute weit entfernt. Dazu kamen noch die üblichen individuellen Tragödien, die sich ja aber bei jedem Mannschaftskampf ereignen. Sie sind sozusagen das Salz in der Suppe. Davon habe ich euch unten ein paar herausgesucht.

Eine ganz andere Baustelle ist der Umstand, dass sowohl die Betreiber des Schachportals chess.com als auch der für die Clubs League zuständige Hauptorganisator GrantOen schwere Organisationsfehler an den Tag legen, die derart gravierend sind, dass es einem schier die Sprache verschlägt. Dass die eigentlich für Samstag, 19:00 Uhr angesetzte vierte Runde weltweit nicht stattfinden konnte und von allen beteiligten Klubs in einem Hau-Ruck-Verfahren auf die Schnelle verlegt werden musste, hatte - wie sich hinterher herausstellte - folgende Ursache: Exakt zu dem Zeitpunkt (19:00 Uhr MESZ), der weltweit als Standard-Matchtermin für die vierte Runde der Clubs League anberaumt war, hatte chess.com einen vorgeplanten (!!) Server-Shutdown gefahren. Der Liga-Administrator GrantOen räumte danach ein, bei chess.com habe man nicht damit gerechnet, dass dies zu Problemen bei den Liga-Matches führen könne - dabei waren bereits vor dem Shutdown sämtliche Direktlinks zu den Matches weltweit nicht mehr abrufbar, und neue ließen sich für denselben Termin nicht mehr erzeugen, unter Hinweis auf den planmäßig für just diese Uhrzeit zu fahrenden Server-Shutdown. In den letzten 45 Minuten vor dem Server-Neustart war dann im CC-Forum natürlich die Hölle los. Alle Klub-Admins stellten gleichzeitig fest, dass überall dieselben Probleme auftraten, während Hauptorganisator GrantOen 20 Minuten lang durch Nichterreichbarkeit und durch das Ausbleiben jedweder offiziellen Fehlermeldung glänzte...

Schon dies allein ließe einem die Spucke wegbleiben. Sieht man sich dann noch die wirklich armseligen Ergebnis- und Zwischenstandstabellen der Ligen (unterteilt in Division A und B) an, in denen außer den erzielten Mannschaftspunkten jedes weitere Wertungskriterium fehlt, schlägt es dem Fass vollends den Boden aus. Das ist so, als würde bei der Fußball-Bundesliga sonntags nur lapidar gemeldet, welches Team gewonnen oder verloren hat, ohne das exakte Spielergebnis zu nennen - und Ligatabellen würden danach grundsätzlich ohne Torverhältnis veröffentlicht. Nicht vorstellbar? Doch, in der weltweiten Clubs League schon! Da hat man bei chess.com offenbar mehr gewollt als gekonnt...

Ich habe es in früheren Beiträgen bereits angedeutet und mich dabei stets bemüht, mit meinen Statements zurückhaltend zu bleiben, aber mittlerweile bleibt mir für diese Art der Organisation nur noch ein Wort: Stümperhaft. - Ich weiß nicht, wie lange ich unserem Verein noch die weitere Teilnahme an diesem Turnier empfehlen soll.

Als Folge des durch chess.com selbst verschuldeten Chaos wurde - mit heißer Nadel gestrickt - entschieden, dass die eigentlich für nächsten Samstag anberaumte 5. Runde sowie alle weiteren um jeweils eine Woche nach hinten verschoben werden, damit auch Teams mit zeitzonen-übergreifenden Begegnungen noch Chancen erhalten, einen neuen passenden Ersatz-Spieltermin am Wochenende zu finden. Da wir unser Match bereits sehr kurzfristig nachgeholt haben (wofür ich dem Teamcaptain von Loulé ausdrücklich sehr dankbar bin), sind wir selbst nächsten Samstag also spielfrei.

So, genug geschimpft über die Ärgernisse eines Spielleiters und Teamcaptains - hier nun endlich die Einzelergebnisse der heutigen Begegnung:

 

 
 Team-Match_Loule_Einzelresultate

 

Wie ich oben schon gesagt habe, gehören die kleinen Tragödien in den individuellen Begegnungen natürlich zu jedem Match dazu, deshalb bringt es nichts, mit ständigem hätte - würde - wäre zu argumentieren. Meist gleicht sich die Pech- und Dusel-Bilanz doch irgendwie aus. Deshalb hier einfach ohne weitere Wertung ein paar Blitzlichter aus der heutigen Begegnung mit den Schachfreunden aus Loulé:

 

 
 Diagramm_120 - MisterMurks vs MBizz1525

Wir sehen hier die Endphase der Partie MisterMurks vs MBizz1525. Unser Mann (MisterMurks) hatte soeben 44.d5+ gespielt, woraufhin der Gegner á tempo mit Kd6?? antwortete und Weiß das Bauernendspiel schließlich elementar gewinnen konnte. Hier bekamen wir einen halben Punkt geschenkt, denn falls MBizz zu dem korrekten 44...Kd7! gegriffen hätte, wäre der weiße Mehrbauer unverwertbar geblieben (45. Kd4 Kd6 mit Opposition, und Weiß findet keinen Zugang ins schwarze Lager).

Okay, es ist Rapid, und ein Fehlgriff ist schnell passiert. Das zeigt auch unser nächstes Beispiel:

 
 Diagramm_121 - handtuch vs rodrigoK345

Der Weißspieler handtuch (Kriegshaber) steht, wie unschwer zu erkennen, mit noch knapp 6 Sekunden auf der Uhr glatt auf Gewinn. Sein letzter Zug 60.Kg3-g4 wird auf jeden Fall den schwarzen Turm vom Brett entfernen, wonach man den Rest runterblitzen kann - und bei 2 Sekunden Inkrement pro Zug auch muss, denn handtuch hatte nach diesem Zug nur noch knapp 3 Sekunden auf dem Ticker. Sein Gegner rodrigoK345 antwortete in Panik mit 60...Txe5 und - bekam den vollen Punkt, da handtuch hier leider (auf der Suche nach dem Schönheitspreis?) seine letzten Sekunden runterlaufen ließ. Wir konstatieren also emotionslos: geschenkter Punkt für Loulé.

Übrigens, Treppenwitz: Anstatt des Panikzugs 60...Txe5 hätte Schwarz mit 60...Tf4+! seinem Kontrahenten noch eine Pattfalle (mit knapp 3 Sekunden Lösungszeit, inklusive Schrecksekunde) hinballern können. Hätte handtuch dann die Zeit überschritten, würde das wohl jeder verstanden haben...

Aber es ging schon auch mal andersrum, wie zum Beispiel in der hier:

 
 Diagramm_122 - TorreDosClerigos vs Taktikhamster

Der sehr spielstarke Taktikhamster aus Leinfelden, welcher uns als Gaststpieler regelmäßig schöne Punktgewinne beschert, hatte hier als Schwarzer in der Partie TorreDosClerigos vs Taktikhamster ausgangs der Eröffnung mit 13...Sc6-e5? fehlgegriffen, was bei aufmerksamer Reaktion von Weiß hätte Material kosten können: Nach 14.Lxe5! ist gegen Figurenverlust kein Kraut mehr gewachsen (14...dxe5 15. Sxf6+ nebst Damengewinn). - Übrigens hätte auch der Ausrede-Versuch 14...Sxd5 15.Sxd5 daran nichts geändert, da sich danach 15...dxe5 immer noch verbietet. Also hier: Glück für uns, dass der Gegner an dieser Chance vorbeiging.

Falls euch nächstes Wochenende wegen der ausgefallenen Clubs-League-Runde Langeweile droht, hätte ich ein Gegengift: Am Sonntag, 21.6.2020 könnten wir ein Team-Blitz an 5 bis 8 Brettern mitspielen, sofern sich genügend Interessenten melden. Ich stelle dazu gesondert etwas rein.



Autor dieser Meldung:Lothar Weimer
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 140 Mal gelesen.
Terminvorschau:
Mittwochsblitz auf chess.com, Beginn 20:15 Uhr am Mittwoch, 15.07.2020

Offene VM 2020, Runde 5, Nachholtermin am Freitag, 17.07.2020

Teamkampf der Clubs League, Division A, letzte Runde. Beginn 19:00 Uhr am Samstag, 18.07.2020

Mittwochsblitz auf chess.com, Beginn 20:15 Uhr am Mittwoch, 22.07.2020

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Partien des AWO 2019
(Dateigröße: 129.98 KB)

Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

B├╝cherliste Vereinsbibliothek (Exceldatei)
(Dateigröße: 23.11 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 584579

Powered by PHP 7.2