Schwieriger Saison-Start - 1 : 7 gegen Mering 2

4. Mannschaft (Kreisliga II 2022/2023): Spielbericht 1. Runde

Es war von Anfang an klar, dass die erste Runde gegen die 2. Mannschaft des SK Mering kein Spaziergang werden würde, war unser Gegner doch an nahezu jedem Brett um etwa 200 DWZ-Punkte stärker als wir.

 

Insofern geht das Ergebnis mit 6 Niederlagen und 2 Remisen aus meiner Sicht auch in Ordnung.

Es wäre zwar schön gewesen, ein paar Punkte mehr zu erspielen, aber das war nun mal nicht drin an diesem Abend.

 

— xxx —

 

Über die Partien von Werner, Erich und Jeffrey an den Brettern 1, 2 und 4 kann ich nichts sagen. Außer ein paar Eröffnungszügen habe ich nicht viel von den Partien mitbekommen und deren Notationen liegen mir auch nicht vor. Leider waren die drei nicht siegreich und gaben ihre Punkte ab. 0 : 3

 

Josef an Brett 3 konnte zunächst mit einem Qualitätsgewinn in Vorteil kommen. Sein Gegner fesselte den eigenen Turm an den König und musste diesen für den Läufer hergeben. Josef fand aber keinen Plan, um seinen Vorteil gewinnbringend umzusetzen, und verlor in den Wirrungen des Mittelspiels 2 Bauern. In Zeitnot stellte er leider auch noch einen Turm ein und gab unmittelbar danach auf. 0 : 4

 

Am 5. Brett spielte Peter einen “4-Bauern-Angriff“ gegen Königsindisch. Laut eigenen Worten fühlte er sich von Anfang an nicht wohl in der Stellung und verlor den Faden. Schwarz hatte die Dame im Zentrum und Peter noch nicht rochiert. Schwarz gewann einen Bauern und die Qualität und erreichte nach nicht ganz 40 Zügen die Aufgabe von Weiß. 0 : 5

 

Stefan spielte am 8. Brett eine Art “Grand-Prix-mit-Schwarz“ gegen Englisch und konnte sich in der Eröffnung das Bauernpaar und eine vorteilhafte Stellung sichern. Das Mittelspiel gestaltete sich dennoch zäh und unergiebig. Schließlich gelang es dem Gegner, mit Turm und Dame über die Turmlinie in die schwarze Stellung einzudringen und den schwarzen König in die Mangel zu nehmen. Den drohenden Materialverlust wollte sich Stefan nicht länger anschauen. 0 : 6

 

Jochen konnte an Brett 6 mit Schwarz gegen ein Réti-System die Punkte teilen. Weiß konnte zwar das Bauernpaar gewinnen aber keinen größeren Vorteil für sich herausschlagen. Die Partie blieb materiell ausgeglichen und komplex und wurde in beiderseitigem Einvernehmen nach 33 Zügen friedlich beendet. ½ : 6½

 

Die letzte Partie des Abends war meine an Brett 7. Ich spielte (ohne diese namentlich zu kennen) die sogenannte “Barry Attack“ gegen ein schwarzes Königsfianchetto. Nach einem taktischen Intermezzo, bei dem alle Leichtfiguren fielen, rochierte ich lang und bot ein Remis an. Mein Gegner wollte weiter spielen und sah sich wenige Züge später einem gefährlichen Vorstoß meiner Bauern am Damenflügel gegenüber. Ich hatte die Zeitmarke mit 30 Sekunden gerade so geschafft und spielte solide und aktiv ins Endspiel hinein. Dennoch verbrauchte ich wieder viel Zeit. Intuitiv erahnte ich zwar den (im Nachhinein auch) korrekten Gewinnzug, aber ich konnte nicht berechnen, ob ich am Ende schneller als sein Bauer am Königsflügel wäre und wie ich mit einem eventuellen gegnerischen Turmschach umzugehen hätte. Am Ende war ich also etwas zu feige, um die Partie durchzuziehen und mit recht wenig Zeit noch etwas zu riskieren, und nahm das Remis-Angebot meines Gegners an. Schon ein bisschen schade, aber kein Unglück. Für die Gesamtwertung hätte es sowieso keine Konsequenz gehabt. 1 : 7

 

— xxx —

 

Nun gehen wir am 3. Dezember als Ranglistenletzter in die zweite Runde gegen Keres.

 

Also, frei nach O.E. Hartleben:

"... verzaget nicht, noch banget!"



Autor dieser Meldung:Patrick,Dr. Kreisberger
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 2229 Mal gelesen.


Kommentare zu dieser Meldung:

Name und ZeitpunktKommentar
Stefan schrieb am 20.11.2022 gegen 12:28 Uhr Schade, dass die gezeigte Moral der Mannschaft nicht ansatzweise belohnt worden ist. Die Niederlage ist eindeutig zu hoch ausgefallen!.
Patrick, danke f√Éľr deinen Bericht.
skkjoe schrieb am 21.11.2022 gegen 06:45 Uhr vae victi ... aber bericht gut!


Der vorliegende Bericht ist älter als ein Jahr und kann daher nicht mehr mit Kommentaren versehen werden!
Terminvorschau:
Zollhauspokal, 1. Runde, Beginn 20:15 Uhr am Freitag, 29.09.2023

Schwäbische Schnellschach-EM in Dillingen am Dienstag, 03.10.2023

Schachcafé am Mittwoch - Klublokal geöffnet ab 17 Uhr am Mittwoch, 04.10.2023

Monatsblitz, Beginn um 20:00 Uhr am Freitag, 06.10.2023

Alle Saisontermine

Künftige Termine




Aktuelle Downloads:
AFRO-B 2022 kommentiert
(Dateigröße: 432.1 KB)

Alle Partien des AFRO-A 2023 (PGN-Format)
(Dateigröße: 218.92 KB)

GM-Turnier Augsburg 2022/23
(Dateigröße: 10.91 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

Satzung des Schachklubs Kriegshaber
(Dateigröße: 108.62 KB)

Alle Partien des AFRO-A 2022 (PGN-Format)
(Dateigröße: 211.47 KB)

Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

Spielplan Mini-Turnier
(Dateigröße: 100.63 KB)

Ausschreibung Zollhauspokal 2023
(Dateigröße: 100.03 KB)

SEPA-Lastschrift f√ľr Mitgliedsbeitr√§ge
(Dateigröße: 95.79 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 792903

Powered by PHP 7.2