Unverhofft kommt auch ab und zu - Kriegshaber V gewinnt bei SF Augsburg

5 : 3 Sieg in der Kreisliga III

Vergangene Saison hatte unsere 5. eine 1 : 7 Klatsche in der Drei-Auen-Schule abgeholt, und nach der Papierform waren wir bei den regulären Aufstellungen so roundabout 100 bis 120 DWZ-Punkte zurück. Aber wir spielen ja nicht DWZ sondern Schach und die Aufstellungen der Schachfreunde sind immer wieder eine Wundertüte.

Diesmal standen uns von der Stamm-Mannschaft gerade mal 3 Spieler gegenüber, ansonsten kamen die Spieler der Kreisklasse A und B zum Einsatz, aber immer noch ordentlich. Was bei unserem Team auffällig positiv war, waren Zusammengehörigkeit und Spielwille. Die Mannschaft war ruckzuck aufgestellt, alle waren dann um kurz vor 18 Uhr im Spiellokal, los gehts.

Ich habe alle halbe Stunde mal einen Rundgang absolviert, einerseits um denen eigenen Kopf mal zu lüften, andererseits um mal zu schauen, was so passiert. Allerdings nicht zu lange reinschauen, manchmal sind die Stellungen so gestaltet, dass ich einfach gar nichts kapiere. Also einigen wir uns auf die Kurzfassung. Schon mal die erste gute Nachricht: diesmal stellten wir praktisch nichts ein. Beim letzten mal gaben wir völlig unmotiviert Material und verloren damals auch schnell. Dieses mal: kein Einsteller. Auch das Zeitmanagement war sehr ordentlich, keine Zeitnotschlachten sondern solides Spiel.

Brett 6, Christian H.: Nach der Eröffnung hatte er einen Bauern weniger, spielte dann aber sehr ordentlich weiter und konnte in der Folge den Bauern wettmachen. Das bei besserer Stellung und das verwandelte Christian sauber in einen ganzen Punkt.

Brett 1: Dass mein Gegner taktisch recht beschlagen ist, hatte ich schon bei früheren Turnieren festgestellt. Trotzdem konnte ich nach der Eröffnung einen Bauern gewinnen, hatte eine sehr solide Bauernstruktur bei heterogenen Rochaden. Das mit der taktischen Stärke bekam ich dann live zu spüren, als ein gegnerischer Springer durch meine Stellung mäanderte und mich dann eine Qualität (Turm gegen den Springer) kostete. Ganz witzig: obwohl meinen Türmen praktisch die ganze Grundreihe zur Verfügung stand, konnte ich den Qualiverlust nicht vermeiden. Nach Turmtausch hatte ich eine sehr solide Bauernstruktur, bot Remis an, weil ich keinen Plan für einen konkreten Gewinnversuch sehen konnte. Allerdings wollte mein Gegner jetzt auf Sieg spielen; dazu musste er weitere Bauern ins Geschäft stecken und mit 6 gegen 3 Bauern fühlte ich mich zunehmend wohl. Als die letzten gegnerischen Bauern zu fallen drohten samt Bauernvorstoß zur Damenumwandlung war der ganze Punkt klar.

Brett 7: Tim spielte eine blitzsaubere Partie, hatte deutliche Positionsvorteile und verwandelte seine Vorteile konsequent bis zum Sieg.

Brett 8: Daneben bekam ich Migräne beim Betrachten der Stellung: Reinhard ("in kann keine Eröffnungen mehr") hatte eine wilde Position erreicht, beide Könige im Zentrum, Reinhard mit einem Turm auf der 7 Reihe, das sah alles sehr bedrohlich aus, aber irgendwie hielt die Stellung und war nach einem Generalabtausch dann auf einmal komplett ausgeglichen. Danach war die Punkteteilung logisch.

Brett 4: Rosy stand leicht besser, aber konkrete Vorteile waren für keine Seite erkennbar. Irgendwie wurden beidseitig jegliche Pläne bereits im Ansatz erstickt und es ging für keinen voran, auch da eine logische Punkteteilung.

Und auf einmal steht es 4 : 2 für uns, noch ein kleines Remis und wir hätten sogar das Match gewonnen! Kurze Runde: Bei den verbleibenden Begegnungen sieht es weiterhin sehr ausgeglichen aus, da müsste doch ein halbes Pünktlein noch zu machen sein!

Brett 3: Das Siegtor schoss dann Herbert; naja kein Siegtor aber auf jeden Fall das remis, das den Mannschaftssieg sicherte: Materiell hatte Herbert einen (Doppel)Mehrbauern im Turm-Bauernendspiel. Es folgten dann diverse Gewinnversuche bis Herbert zwar einen Turm gegen einen Bauern hat, aber sein König ist zu weit entfernt um den Bauern zu attackieren und am Schluss muss er den Turm gegen den Bauern geben. Schaut zwar aus wie "nur" remis, ist aber der Mannschaftssieg.

Brett 2: Nachdem unser Sieg feststand einigte man sich auch am Brett 2 sehr schnell auf Punkteteilung: Christian M. hatte war eine etwas gedrängte, trotzdem aber sehr solide Stellung bei der ich kein Durchkommen erkennen konnte. Ganz witzig: Auch nach fast 40 Zügen waren noch fast alle Steine auf dem Brett, nur die Läufer waren getauscht. Material gleich, Zeit gleich, Stellung annähernd gleich, da kann man getrost remis machen.

Brett 5: Jetzt konnte Paul ohne jeden Druck weiterspielen; er musste etwas aufpassen, denn auf der Grundreihe stände sein König auf matt, wenn er seinen Deckungsturm auf eine andere Reihe zieht, dafür stehen seine Läufer sehr dominant im Zentrum. Paul spielt sehr sorgfältig weiter, aber wahrscheinlich hat das dicht umlagerte Brett dann doch etwas seine Konzentration gestört, denn letztendlich kann er den angriff nicht parieren. Tut aber nichts, gewonnen haben wir trotzdem.

Eine wunderbare Mannschaftsleistung, danke an alle Mitspieler!
Bis zur nächsten Runde!



Autor dieser Meldung:Eckhardt Frank
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 157 Mal gelesen.
Terminvorschau:
Schachcafé am Mittwoch - Klublokal geöffnet ab 17 Uhr am Mittwoch, 01.02.2023

Monatsblitz, Beginn um 20:00 Uhr am Freitag, 03.02.2023

Kreisliga 3, Runde 4: Lechhausen 2 - Kriegshaber 5 am Samstag, 04.02.2023

Kreisliga 3, Runde 4: SG Augsburg 3 - Kriegshaber 6 am Samstag, 04.02.2023

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Ausschreibung Zirbel-Cup 2023
(Dateigröße: 217.81 KB)

AFRO-B 2022 kommentiert
(Dateigröße: 432.1 KB)

GM-Turnier Augsburg 2022/23
(Dateigröße: 10.91 KB)

Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

Alle Partien des AFRO-A 2022 (PGN-Format)
(Dateigröße: 211.47 KB)

Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Ausschreibung Dähnepokal 2023
(Dateigröße: 47.17 KB)

Schwäb. Mannschaftsblitz 2023
(Dateigröße: 151.01 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 745438

Powered by PHP 7.2