U16-Mannschaft gewinnt 4 : 0 gegen Dillingen

Beeindruckende Mannschaftsleistung

Im Vorfeld hatte man allgemein Respekt vor Dillingen gehabt, vor allem Blasius Nuber an Brett 1 hatte eine beeindruckende Wertungszahl.
Nach unserer kampflosen 0 : 4 Niederlage gegen Kötz wollten wir einfach noch einmal eine gute sportliche Leistung zeigen, die Hauptrunde hatten wir schon abgehakt (naja, bei einem knappen Sieg gegen Dillingen bei gleichzeitgem Punktverlust von Kötz in Rain... - aber das war bestenfalls ein schwacher Hoffnungsstreif am Horizont.

Daniel am Spitzenbrett zeigte keine Angst vor großen Namen und griff aus der Eröffnung (Sizilianisch) heraus an, ließ den König bis zum 17 Zug in der Mitte stehen. Frech. Der Angriff verlief dann etwas und Nuber erarbeitete sich mehr und mehr Vorteile am Damenflügel. Was man vielleicht als Kombination hätte verkaufen können, war eigentlich streng genommen ein taktischer Fehler; Nuber hätte hier ohne Probleme einen Bauern und dann wohl auch die Partie gewinnen können, wählte aber einen vergifteten Bauern, was ihn einen Turm kostete. Danach brauchte Daniel noch seine Stellung konsolidieren und angesichts des Mehrturms gab Nuber dann auf. Starke Leistung unseres Spitzenbretts.
Nominell - soweit man die reine DWZ-Leistung betrachtet - waren sich Julian und sein Gegner annähernd ebenbürtig, aber am Brett waqr da schon ein deutlicher Unterschied. Nach kaum 20 Zügen hatte Julian eine Mehrfigur und einen Mehrbauern, das ließ er sich nicht mehr nehmen und wickelte blitzsauber ab.
Was Valeria an Brett 3 bot, das kann man ohne weiteres als mustergültige Endspielbehandlung beim Turmgrupoentraining vorführen. Sie holte sich einen Mehrbauern im Zentrum und das Turmendspiel 6 gegen 5 Bauern wurde dann kurz und schmerzlos in einen Siegpunkt verwandelt. Diese Partie war die kürzeste.
Etwas Nerven kostete die Partie von David - vor allem die Zuschauer. Aus unerfindlichen Gründen gab er etwas unmotivert einen Läufer her, im anschließenden Angriff überschätzte er dann die eigenen Möglichkeiten. Dann lockte er seinen Gegner dazu, einen vergifteten Bauern zu nehmen und fand ein dreizügiges Matt.

Insgesamt ein großes Kompliment. Unsere 4 Spieler machten es den deutschen Biathleten bei der WM in Antholz nach (Wir waren dank Vater Nuber, der als Fahrer und Betreuer fungierte und als Biathlon-Fan einen Minifernseher dabeihatte, jederzeit informiert) und hatten die deutsche Weltmeisterin als Vorbild, die nach 2 Schießfehlern auch schon abgeschrieben wurde und in einem fulminanten Spurt zum Gesamtsieg eilte.

SK Kriegshaber

 

-

SC Dillingen

 

4 - 0

Birth,Daniel

1552

-

Nuber, Blasius

1995

1 - 0

Niedermayer,Julian

1489

-

Bender, Christoph

1434

1 - 0

Rusovski, Valeria

1257

-

Birzele, Stefan

----

1 - 0

Schry, David

1097

-

Ruttmann, Tobias

----

1 - 0



Autor dieser Meldung:Eckhardt Frank
Zuletzt geändert von: ALTDATENÜBERNAHME PROWIDE (am 05.12.2008)
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 269 Mal gelesen.
Terminvorschau:
Sommerschach-Miniturniere, Beginn 20:00 Uhr am Freitag, 26.07.2024

Sommerfest und Aufstellungssitzung am Samstag, 27.07.2024

Monatsblitz, Beginn 20:00 Uhr am Freitag, 02.08.2024

Aufbau für AFRO am Mittwoch, 07.08.2024

Alle Saisontermine

Künftige Termine




Aktuelle Downloads:
Alle Partien des AFRO-A 2023 (PGN-Format)
(Dateigröße: 218.92 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

Alle Partien des Augsburger Weihnachts-Opens 2023 im Format .pgn
(Dateigröße: 127.75 KB)

Satzung des Schachklubs Kriegshaber
(Dateigröße: 108.62 KB)

Alle Partien des AFRO-A 2022 (PGN-Format)
(Dateigröße: 211.47 KB)

Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Ausschreibung 100-Jahre Jubiläums-Schnellschachturnier
(Dateigröße: 134.31 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 848604

Powered by PHP 7.2