Studienhaftes Ende gegen Kissing beim 4 : 4

Durch diverse Ausfälle musste die halbe Mannschaft kompensiert werden, am Spieltag selbst sah sich Andreas gesundheitlich nicht in der Lage, eine Turnierpartie zu absolvieren. Thomas versuchte alles mögliche, bekam aber so kurzfristig keinen achten Mann ans Brett; die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, deswegen ließ es Thomas Andreas dann offen, ob er sich ans Brett schleppt.

Brett 1: Ging dann letztendlich doch nicht. - : +

Brett 2: Bei seinem Debut traf Martin auf Peter Kovar; ein gleichwertiges Duell, wo sich auch nach mehr als 20 Zügen nicht allzu viel zu Gunsten des einen oder anderen Ergeben hatte und nach dem Gedöns an Brett 7 (Martin glaubte, der Mannschaftskampf sei rum) gab man dann remis. :

Brett 3: Unser Mannschaftsführer Thomas traf auf Wolfgang Reis. Es ging schon mal mit einer etwas eigenen Eröffnung los (jeweils ein Bauer trabte allein bis zur gegnerischen Stellung vor) und setzte sich in der Partie fort: Thomas verlor eine Figur (Läufer) gegen drei Bauern und das im Doppelturmendspiel. Danach gingen die Bauern langsam aber sicher einer um den anderen verloren, jeweils ein Turm wurde getauscht, zuletzt der zweite Turm und jetzt schaute Wolfgang über eine halbe Stunde in die Stellung, denn auf den ersten Blick remiselte es jetzt stark, doch dann fand Wolfgang einen fast schon studienhaften Weg zum Sieg. 0 : 1

Brett 4: Lothar spielte sehr ruhig, er und sein Gegner blieben lange in theoriehaften Bahnen und dann war eine Stellung mit minimalen positionellen Vorteilen für Lothar entstanden, allerdings ohne konkrete Fortsetzungen oder Chancen und so einigte man sich auf Remis. :

Brett 5: Vom FCA-Spiel (2 : 3 verloren) trudelte Stefan mit einer knappen halbeb Stunde Verspätung ein und bis ich dann mal in die Stellung reinschauen konnte war es auch schon verloren. 0 : 1

Brett 6: Michael spielte die selbe Eröffnung wie ich, allerdings spielt er sie wesentlich besser und so bog er recht bald auf die Siegesstraße ein; zum Zeitpunkt der Aufgabe war die gegnerische Stellung kaputt. 1 : 0

Brett 7: Herzlich willkommen zurück, Florian! Nach gefühlten 10 Jahren Abwesenheit spielte Florian mal zwischen Wohnungssuchen eine Partie Schach; er baute eine ganz witzige Mattfalle auf den gegnerischen Königsflügel auf (was sein Gegner allerdings parierte), tja, und dann vibrierte und schnarrte das Telefon des Gegners (der gerade am Zug war). Der griff in die Brusttasche, holte das Handy heraus, sagte "Tschuldigung" und entschwand zum telefonieren.
Flo schaute mich etwas irritiert an, ich wanderte zum Schiedsrichter (gegnerischer Mannschaftsführer der Heimmannschaft) und fragte, ob er sich mal um Brett 7 kümmern könne. Es gab dann noch kurz Diskussionen, danach wurde die Partie als gewonnen für Florian gewertet. 1 : 0

Brett 8: Nach der Eröffnung stand ich etwas beengt. Nach Damentausch fühlte ich mich zunehmend wohler und die heterogenen Rochaden erwiesen sich für mich jetzt eher als Vorteil mit dem aktiven König. Ich bot meinem Gegner einen Bauern zu schlagen an (was er ablehnte, weil es ihn eine Figut gekostet hätte, konzentrierte jetzt das ganze Spiel auf einen Bauerngewinn des e-Bauern, was mir einen Freibauern verschaffte. Mein Gegner stand immer beengter (bot mir jetzt in 6 Zügen dreimal remis an; angenommen hätte ich nur, wenn auch die Begegnung an Brett 3 unentschieden gegeben würde), aber ich konnte ihn einschnüren, die meisten Figuren tauschen und das Endspiel war dann klar gewonnen. 1 : 0

Ach ja, die Schach Regeln. Es waren ein paar Hinweise erforderlich, wie man richtig remis bietet, außerdem war das Thema "Mitschreibepflicht" nicht so richtig präsent und die Sache mit dem Handy. Naja.

Punkt gewonnen oder Punkt verloren? Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig.



Autor dieser Meldung:Eckhardt Frank
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 390 Mal gelesen.
Terminvorschau:
Freier Spielabend (Analysen, Blitz, Rapid) am Freitag, 21.06.2019

Vortrag von M. Bintakies, Beginn 20.15 Uhr am Freitag, 28.06.2019

BSB-Kongress in Ingolstadt am Samstag, 29.06.2019

Monatsblitz, Beginn 20.15 Uhr am Freitag, 05.07.2019

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 499457

Powered by PHP5