Starke Leistung der Zweiten; 4 1/2 zu 3 1/2 Sieg gegen Tabellenführer

Das tat gut ! Heute gab`s gegen Kötz einen verdienten , wenn auch knappen Sieg.

Bei uns fehlten Roland und Maxi (half in der Ersten aus) , aber auch Kötz hatte an den mittleren Brettern Ausfälle, sodass wir ungefähr gleich stark gegeneinander antraten. Ersatz spielte bei uns der erprobte Walter und erstmals Martin Bacher.

Nach einer Stunde ging Kötz in Führung ,da Tibor leider nicht erschienen war.
Die zweite entschiedene Partie hatte Martin. Er hatte seinem Gegner die Königsstellung aufgerissen. Seine beiden Läufer waren auf den König gerichtet. Da gab es wohl keine Verteidigung mehr. Ausgleich 1:1. Ein gelungener Einstand für Martin.

Noch vor der ersten Zeitkontrolle konnte ich unsere Mannschaft in Führung bringen. Als Schwarzer kam ich wieder mal schlecht aus der Eröffnung raus. Ich stand gedrängt und schlecht entwickelt. Irgendwie ging`s dann doch und ich konnte einige Figuren abtauschen und mich entknoten. Ein Damentausch hätte dann ein wohl gleich stehendes Endspiel ergeben, aber mein Gegner (der die ganze Zeit besser stand ) wollte unbedingt gewinnen und stellte dann seine Dame abseits um dem Tausch auszuweichen. Um Qualitätsverlust zu vermeiden musste der gegnerische König aufs freie Feld, wo ihn meine Schwerfiguren erlegten.

Wir führten 2 zu 1. Thilo und Helmut standen gut. Felix hatte eine Qualität geopfert, war aber im Spiel. Bei Bruno sah`s schlecht aus . Er hatte im Leichtfigurenendspiel einen Bauern weniger und seine Springer hatten keine guten Felder. Auch Walter hatte leider eine Figur weniger und nur noch Schwindelchancen.

Helmut konnte dann seine Partie gewinnen. Er ist - glaube ich - gerade in der Form seines Lebens ( rein aufs Schachspiel bezogen). Auch Felix konnte einen Angriff auf den gegnerischen König mit einem Mattangriff zu Ende führen, der sich nur durch einen Damenverlust abwenden lies.

Bruno gab dann seine Partie auf, sodass alles auf Thilo ankam. Dieser hatte zunächst eine gewonnene Partie mit geschätzten 5 Mehrbauern. Das Problem war das sein Gegner seinen letzten Bauern auf der vorletzten Reihe hatte. Trotzdem rechnete jeder mit dem vollen Punkt, aber plötzlich musste Thilo seine Dame gegen den Turm und den letzten gegnerischen Bauern geben. Ein Endspiel Turm und fünf Bauern gegen die blanke Dame hat man auch nicht oft. Sein Gegner gab dann Dauerschach. Eine Festung mit dem Turm hätte wohl in jedem Fall funktioniert.

Walter verlor als Letzter. Wie auch beim letzten Mal hatte er wieder eine tolle Angriffsstellung und hätte seine geopferte Figur einzügig zurückgewinnen können bei fortdauerndem Angriff. Zur Zeit soll`s einfach nicht sein.

Wir haben und dann das leckere Essen von Ecki schmecken lassen. Das schmeckt nach einem Sieg gleich doppelt gut. Jetzt geht`s für die Zweite in die Winterpause. Das nächste Spiel ist erst im Februar !

Allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.


Autor dieser Meldung:Viktor Kaiser
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 223 Mal gelesen.


Kommentare zu dieser Meldung:

Name und ZeitpunktKommentar
Felix schrieb am 17.12.2018 gegen 12:08 Uhr An WolfgangM: Die Kaffeemaschine war nicht an!
Helmut schrieb am 17.12.2018 gegen 09:36 Uhr Danke für die Blumen, Viktor. Aber gut war ich eigentlich nicht gestanden.
Lucky schrieb am 16.12.2018 gegen 22:59 Uhr Wie ich sehe, kommt ihr auch ganz gut ohne mich zurecht ...
WolfgangM schrieb am 16.12.2018 gegen 19:02 Uhr Na, was habe ich vorhergesagt? Genau, einen Sieg! Gratuliere Euch allen!


Ja, ich möchte zu diesem Artikel etwas sagen:
Hinweis:

Pflichtfelder für die Eingabe sind mit einem * gekennzeichnet. Aus Sicherheitsgründen sind englischsprachige Begriffe bei der Eingabe unzulässig, ebenso HTML - Tags, Emailadressen und Hyperlinks. Wir weisen darauf hin, dass die jeweilige IP-Adresse des Verfassers beim Erzeugen eines Kommentars mit protokolliert wird. Durch Nutzen der Kommentarfunktion erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Name (max. 255 Zeichen): *
Kommentar (max. 1024 Zeichen): *
 
Terminvorschau:
Schneiderpokal, 1. Runde am Freitag, 22.02.2019

Dähnepokal, 1. Runde - Beginn 18 Uhr am Freitag, 22.02.2019

Kreisliga II: Keres Augsburg I - Kriegshaber IV, Beginn 18 Uhr am Samstag, 23.02.2019

Schwabenliga II Nord: Kriegshaber II - SG Augsburg 1873 I, Beginn 10 Uhr am Sonntag, 24.02.2019

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Schwäbische Einzelblitz 2019 (Ausschreibung)
(Dateigröße: 514.88 KB)

Open Bad Wörishofen (Ausschreibung)
(Dateigröße: 274.89 KB)

Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 475508

Powered by PHP5