Mikhail Umanskiy überraschend verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um eine Darstellung in voller Größe zu erreichen.

Information auf Basis einer Mail von Klaus Michael Bleyer

Internationaler Meister und schwäbischer Spitzenspieler Mikhail Umanskiy überraschend verstorben.

In tiefer Trauer erreichte den augsburger-und schwäbischen Schachverbanden die Nachricht über das Ableben des internationalen Meisters Mikhail Umansky. Geboren am 21.Januar 1952 in Stavropol (Russland) entdeckte Umanskiy schon im Jugendalter seine Liebe zum königlichem Spiel. Bereits im Alter von 16 Jahren wurde ihm die Ehre des russischen Meisters zuteil. Einen Höhepunkt des sportlichen Erfolges erreichte er mit dem Gewinn den 13. Fernschach-Weltmeisters Titels im Jahre 1995. Seit 1998 spielte er für die Schachabteilung des TSV Haunstetten, zuletzt in der Bayerischen Landesliga. Mikhail Umanskiy verstarb am 17.12.2010 an einem Herzleiden in Augsburg. (Klaus Bleyer)



Autor dieser Meldung:Eckhardt Frank
Aufrufe:Dieser Artikel wurde bisher 1081 Mal gelesen.


Der vorliegende Bericht ist älter als ein Jahr und kann daher nicht mehr mit Kommentaren versehen werden!
Terminvorschau:
Vereinsmeisterschaft 2019, Finalgruppen 2. Runde am Freitag, 24.05.2019

Nachholtermin für VM 2019 am Freitag, 31.05.2019

Vereinsmeisterschaft 2019, Finalgruppen 3. Runde am Freitag, 07.06.2019

Nachholtermin für VM 2019 am Freitag, 14.06.2019

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Johann-Riebel-Gedenkturnier des SCL am 24.05.2019
(Dateigröße: 118.54 KB)

Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

Einladung RAPID-Turnier in Augsburg am 1.6.2019
(Dateigröße: 506.88 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 494790

Powered by PHP5