Saison 1981/1982

Schwabenliga I

RangMNrMannschaftTWZ12345678Man.Pkt.Brt.P
1.1.TSV Haunstetten SAbt. I **4412 - 234.5
2.2.SK 1908 Göggingen II **612 - 234.0
3.3.SK Kriegshaber I **459 - 532.5
4.6.BC Aichach SAbt. I 44**4346 - 826.0
5.5.SK Kempten 1892 I 4**4455 - 927.5
6.7.SK Kempten-Kottern I 54**445 - 923.5
7.4.SK Heimertingen I 2444**5 - 922.5
8.8.SK Salamander Türkheim I 4334**2 - 1223.5

Gekommen, um zu bleiben, so könnte man das Motto im ersten Jahr nach unserem Aufstieg bezeichnen.

Kreisklasse II

RangMannschaftMPkteBPkte
1.Gehörlosen SV13 - 138
2.BC Aichach SAbt. II10 - 433½
3.SK Augsburg 1873 III8 - 628½
4.SC Lechhausen II6 - 828½
5.SK Gersthofen I6 - 828
6.SK Meitingen I6 - 824
7.SK Kriegshaber II4 - 1024
8.TSV Dasing SAbt. II3 - 1119½

Tja, da hatte es uns dann gleich wieder derbröselt. Als Vorletzter mussten wir die Saison als zweiter Absteiger aus der Kreisklasse II beenden.

A-Klasse Gruppe II

RangMannschaftMPkteBPkte
1.SK 1908 Göggingen IV13 - 136
2.SV Aystetten SAbt. II10 - 431½
3.SK Augsburg 1873 IV8 - 633½
4.BC Aichach SAbt. IV7 - 729
5.SK Königsspringer-Oberhausen IV6 - 828½
6.SK Kriegshaber III4 - 1026
7.TSV Haunstetten SAbt. III4 - 1019½
8.SV Kobel-Westheim SAbt. II2 - 1220

Etwas besser machte es unsere dritte Mannschaft, die gerade so den Klassenerhalt schaffte.

B-Klasse Gruppe II

RangMannschaftMPkteBPkte
1.SK Bobingen I9 - 128½
2.SK 1908 Göggingen VI7 - 324½
3.SK Keres Augsburg I7 - 322
4.SC Lechhausen III5 - 522
5.SK Gelber Turm Zusamarshausen I2 - 813½
6.SK Kriegshaber IV0 - 10

Leicht übereuphorisch vom Dreifachaufstieg in der Vor-Saison hatten wir eine vierte Mannschaft gemeldet, aber hier hatten wir etwas zu viel Vertrauen in unseren „Jugendstil“.

Augsburger Mannschafts-Pokal(4er-Mannschaften)

Erstmalig wurde in dieser Saison nicht mehr mit 8er-Mannschaften der Mannschafts-Pokal ausgespielt, sondern erstmals in 4er-Mannschaften. Bei den 8er-Mannschaften hatten zunehmend Vereine ihre Spieler nicht mehr motivieren können. Die Krönung war ein Match das wir gegen Königsspringer mit 5 gegen 5 Spielern spielten, tatsächlich gespielt wurden nur 3 Begegnungen, der Rest endete kampflos.

In der ersten Runde kam unsere Erste gegen SK 1908 Göggingen I (mit K.H. Achatz am Spitzenbrett) und verlor mit 1½ : 2½.
Die zweite Pokal-Mannschaft erspielte gegen SC Lechhausen ein 2 : 2, nachdem aber unsere beiden Spitzenbretter ihre Partien gewonnen hatten, war die Berliner Wertung zu unseren Gunsten.
Kriegshaber III verlor gegen TSV Haunstetten SAbt. Mit 1 - 3 In der zweiten Runde trat die Mannschaft des SV Aystetten nicht an, so kamen wir ganz einfach weiter.
In der zweiten Runde schied dann auch unsere zweite Mannschaft gegen SK 1908 Göggingen I mit ½ : 3½ aus.

Augsburger Stadt- und Kreismeistersachaft

Gespielt wurde im Zeughaus (1.OG), mit insgesamt 61 Teilnehmern in 2 Gruppen mit Auf- und Abstieg. In der A-Gruppe (32 Teilnehmer, Schweizer System) waren wir nicht vertreten, in der B-Gruppe (29 Teilnehmer, Schweizer System) schaffte Jürgen Zillmann einen Aufstiegsplatz.

Augsburger A-Jugend-Stadtmeisterschaft

27 Teilnehmer, 9 Runden Schweizer System.

Die Plätze 1-5 waren Punktgleich (jeweils 6,5), so dass ein Stichkampf um den Titel gespielt wurde.

1. Werner Zwick (TSV Haunstetten SAbt.)2. Michael Müller (SK Kriegshaber)3. Andreas Stör (SK Kriegshaber) 4. Johannes Röder (TSV Haunstetten SAbt.)5. Michael Strohmeier (SK Kriegshaber)

Weitere Platzierungen unserer Spieler: 8. Peter Grabowski (SK Kriegshaber)9. Jörg Lemmel (SK Kriegshaber)18. Peter Schury (SK Kriegshaber)19. Peter Gruber (SK Kriegshaber)

Augsburger Jugend-Mannschafts-Meisterschaft

RangMannschaftMPkteBPkte
1.SK Kriegshaber II9 - 114½
2.TSV Dasing SAbt. I6 - 412½
3.SK Mering I5 - 5
4.SK 1908 Göggingen II4 - 68
5.SF Thierhaupten SAbt. I3 - 79
6.SV Kobel-Westheim SAbt. I3 - 7

Blitzturniere

Jahresblitzturnier

Nr.TeilnehmerTWZ1234567891011121314151617181920PunkteSoBerg
1.Müller, Michael **110111111111111111118.0157.00
2.Stubenrauch, Bruno 0**01101111111111111116.0126.50
3.Zillmann, Jürgen 01**½01011111½111111115.0116.75
4.Bartel, Armin 10½**00½111111111111115.0115.50
5.Naumann, Axel 0011**10½01111111111114.5111.75
6.Strohmeier, Michael 01010**½011111111111114.5109.50
7.Stör, Andreas 001½1½**101011111111114.0107.75
8.Lemmel, Jörg 0000½10**½½101111111111.574.25
9.Frank, Eckhardt 0000101½**0100111111½10.068.00
10.Gruber, Peter 0000000½1**½11011111110.056.50
11.Merkt, Hans 000000100½**0111111119.552.00
12.Bartel, Erich 00000001101**001111119.049.50
13.Weiß, Kurt 00½000001001**11110118.548.00
14.Grabowski, Peter 0000000001010**1010116.030.00
15.Bartel, Elmar 00000000000000**111115.013.50
16.Buchert, Wolfgang 000000000000010**½1114.513.25
17.Stockhausen, Thomas 000000000000000½**1113.57.75
18.Vogel 00000000000011000**013.015.00
19.Lucht, Herrmann 000000000000000001**12.03.50
20.Schäfer 00000000½0000000000**0.55.00
Nichtraucher-Pokal

Sowas gabs auch einmal. Lange Zeit war es erlaubt, zum Schach zu rauchen. Zeitweise hatten wir von den Anwesenden 2-3 Nichtraucher, der Rest rauchte alles was Qualm erzeugt. Dementsprechend roch Jedermann nach Qualm, wenn man nach dem Klubabend heim kam. Meine Eltern verbaten mir, mit diesem Aroma die Wohnung zu betreten, weswegen ich mich im Treppenhaus ausziehen musste, die Klamotten zum auslüften dort aufhängte und danach erst mal ein Bad nahm, um Haare und Haut wieder rauchfrei zu bekommen.

Richard Frank nahm das zum Anlass, einen Nichtraucher-Pokal zu stiften, der zweimal im Jahr auszuspielen war und während dessen Austragung komplettes Rauchverbot (auch für Kibitze) herrschte.
Nachdem im Schach ein allgemeines Rauchverbot erlassen worden war, und viele unserer Spieler Gesundheitsbewusstsein und Sport-Interesse entdeckten, wurde der Pokal im Laufe der Zeit absolet.

Gewonnen hat Bruno Stubenrauch (14 Teilnehmer, Vollturnier).

Sommerblitz-König

7 Runden, 21 Teilnehmer insgesamt.
Gesamtsieger Michael Strohmeier vor Armin Bartel und Andreas Stör.

Mannschaftsblitz-Turnier bei Königsspringer-Oberhausen

21 Teilnehmer, Vollturnier.
Gesamtsieger Gräfelfing I vor Ottobrunn und Memmingen II.
Kriegshaber I (Jürgen Zillmann, Armin Bartel, Hans Merkt, Andreas Stör) belegte Platz 7, Kriegshaber II kam auf den 16. Platz.

Inselblitzwurz

Insgesamt 8 Teilnehmer, Vollturnier, jeder gegen jeden 5 Matches. Gewonnen hat Michael Müller vor Armin Bartel und Andreas Stör.

Augsburger Blitzmeisterschaft

34 Teilnehmer. Gesamtsieger: Karl-Hans Achatz (SK 1908 Göggingen) vor Lothar Hübner (TSV Haunstetten SAbt.) und Hans Kampen (SK Königsspringer-Oberhausen).
Wir wurden hervorragend vertreten durch Michael Müller (Platz 5) und Armin Bartel (Platz 7)

Zurück zu Teil 17 der Vereinsgeschichte
Zu Teil 19 der Vereinsgeschichte

Terminvorschau:
Senioren-EM, Runde 5. Beginn: 19:00 Uhr am Dienstag, 19.10.2021

Taktiktraining, Beginn 18:00 Uhr am Dienstag, 19.10.2021

Freier Spielabend, evtl. Rapid-Turnier am Freitag, 22.10.2021

Kreisliga 2: Friedberg II - Kriegshaber IV, Beginn 18:00 Uhr am Samstag, 23.10.2021

Alle Saisontermine

Künftige Termine



Aktuelle Downloads:
Satzung des Schachklub Kriegshaber
(Dateigröße: 162.05 KB)

Beitrittsformular Jugendliche
(Dateigröße: 92.43 KB)

Beitrittsformular Erwachsene
(Dateigröße: 91.84 KB)

SEPA-Lastschrift für Mitgliedsbeiträge
(Dateigröße: 95.79 KB)

Zollhauspokal 2021 Ausschreibung
(Dateigröße: 72.64 KB)

   Datenschutz     |    Haftungsausschluß     |    Administration / Redaktionssystem     |    Impressum

Anzahl der Zugriffe seit 21.12.2008 um 18:46 Uhr: 650347

Powered by PHP 7.2